Carport aus Kunststoff

In den meisten Fällen wird ein Carport entweder Holz oder Metall gefertigt. Daneben gibt es auch Hersteller, die speziell für den Außenbereich entwickelte Kunststoffe verwenden. Da es sich hierbei um ein sehr leichtes Baumaterial handelt, müssen diese Carport Modelle zusätzlich durch einen Stahlkern im Inneren der Pfosten stabilisiert werden.

Ein großer Vorteil, den man durch einen Kunststoff Carport erreicht, ist die sehr leichte Pflege der Oberfläche. Verschmutzungen lassen sich zur Reinigung einfach mit einem Wasserschlauch abspülen. Hinzu kommt eine hohe Strapazierfähigkeit und Langlebigkeit von Kunststoff, wobei Plastik weder ein Holzschutzmittel noch Korrosionsschutz benötigt.

Das Aussehen eines Carports aus Kunststoff kann sehr unterschiedlich sein. Theoretisch sind alle Farben denkbar, jedoch werden die Farbpigmente dem Kunststoff bereits während der Herstellung untergemengt. Aus diesem Grund besteht meist nur die Auswahl zwischen den vom jeweiligen Hersteller angebotenen Farbtönen.

Man sollte dabei Wert legen auf Farbechtheit und UV-Beständigkeit des Materials, weil ansonsten mit der Zeit die Farben ausbleichen können. Unterschiedliche Muster sind für die Gestaltung des Carports ebenfalls möglich. Allerdings entscheidet sich ein Großteil der Käufer für eine Kunststoffummantelung, die optisch wie Holz aussieht.


Generell werden sämtliche Bauteile für einen Carport aus Kunststoff vom Hersteller vorgefertigt. Das bietet zwar wenig Spielraum für eine individuelle Gestaltung, jedoch wird hierdurch die Montage vereinfacht.